Handyversicherung für Selbstständige

Folgende Handyversicherungen empfehlen wir Selbstständige

Es gibt wenige Anbieter, die laut deren AVB eine Handyverischeurng für Firmen und Selbstständige anbieten.
Folgende Anbieter empfehlen wir im gewerblichen Bereich:

1. Extrapolice24 (zum Anbieter)

Handyversicherung Empfehlung für Selbstständige

Kurzinformationen:

Handyversicherung ohne Wartezeit für gebrauchte und neues Handys

Extrapolice24 bietet mit seiner Handyversicherung einen Schutz für gebrauchte Geräte ohne Wartezeit.

Jetzt mtl. Beitrag berechnen und Handy absichern >>

 

Beim Anbieter Extraschutz24 sind Sie über die AXA Versicherung abgesichert und haben einen TOP Schutzbrief für Unternehmer.

 

 

Die meisten Handyversicherungen richten sich ausschließlich an Privatpersonen und versichern keine gewerbliche Verwendung eines Handys oder Smartphone. Eine Entscheidung mit welcher die Anbieter viele Interessenten von Ihrem Angebot ausschließen. Denn gerade im beruflichen Alltag sind Smartphone größeren Gefahren ausgesetzt und werden leichter beschädigt. Insbesondere bei handwerklichen Betrieben oder bei Arbeiten die überwiegend im Freien stattfinden, ist das Gerät schwierigen Bedingungen ausgesetzt, weshalb eine Handyversicherung für Unternehmen Sinn machen würde, um die Folgekosten von Reparaturen oder Totalschäden zu senken. Leider entscheiden sich viele Unternehmen für den Abschluss einer normalen Handyversicherung, obwohl Sie im Grunde keinen Schutz erhalten. Grund für diese Fehlentscheidung liegt allerdings bei den Anbietern, da diese nur im Bedingungswerk darauf hinweisen, dass für eine gewerbliche Nutzung kein Versicherungsschutz besteht. Dennoch ist es für Selbstständige und Unternehmen möglich in den Genuss einer Handyversicherung zu kommen. Dazu müssen Sie sich jedoch für das richtige Angebot entscheiden. So bieten beispielswiese Assona und Mobilcom Debitel eine Handyversicherung für Selbstständige an.

Assona MyProtect Business – R+V Handyversicherung für Selbstständige und Unternehmen

Bei der Assona handelt es sich um einen großen Spezialversicherer im Bereich der Elektronikversicherungen und Garantieverlängerungen welcher für Privatpersonen ein attraktives Angebot besitzt. Allerdings hat der Anbieter im Juni 2013 die wachsenden Ansprüche der Selbstständigen und Unternehmen erkannt und bietet nun in Kooperation mit der R+V Versicherung den MyProtect Business an. Mit dieser R+V Handyversicherung haben Geschäftskunden die Möglichkeit Ihr Handy, Smartphone oder Tablet gegen viele der typischen Risiken zu versichern. Dazu gehören:

  • Sturz- und Bruchschäden
  • Flüssigkeitsschäden
  • Schäden durch Bedienungsfehler, Brand, Kurzschluss, Überspannung

Leider versichert der MyProtect Business kein Diebstahl. Kommt das versicherte Smartphone durch eines der versicherten Risiken zu einem Schaden, so übernimmt der Assona MyProtect Business Handyschutzbrief die Kosten für eine Handyreparatur. Eine Selbstbeteiligung besteht nicht, wodurch der Tarif zu den wenigen Handyversicherungen ohne Selbstbeteiligung gehört. Im Falle eines Totalschadens begrenzt der Anbieter die Leistung auf die Hälfte der vereinbarten Deckungssumme. Der monatliche Beitrag für die Assona Handyversicherung liegt bei 6 Euro für Geräte bis zu einem Kaufpreis von 350 Euro und 8 Euro für Modelle ab 351 bis 1.200 Euro.

Mobilcom Debitel Schutzpaket Business – EWP Handyversicherung für Unternehmen

Als einer der größten Mobilfunkprovider in Deutschland verfügt Mobilcom Debitel über ein eigenes Handyversicherungsangebot, wobei das Unternehmen mit EWP zusammenarbeitet. Insgesamt umfasst das Angebot der EWP Handyversicherung vier Tarife, wobei sich das Schutzpaket Business gezielt an Unternehmen und Selbstständige richtet. Diese können mit dem Mobilcom Debitel Handyschutzbrief Ihr Smartphone, Handy oder Tablet gegen viele der typischen Risiken absichern. Zu den versicherten Risiken gehören folgende:

  • Sturz- und Bruchschäden
  • Feuchtigkeitsschäden
  • Schäden durch Bedienungsfehler, Elektronikschäden, Brand, Kurzschluss, Überspannung

Leider versichert auch die Mobilcom Debitel Handyversicherung Business keinen Diebstahl. Kommt das versicherte Gerät aber nach Abschluss des Schutzbriefs zu einem Schaden, so erstattet EWP die Kosten für eine Reparatur. Bei einem Totalschaden erstattet die Handyversicherung die Kosten bis zum Zeitwert. Im Schadenfall besteht eine Selbstbeteiligung von 10% des Bruttokaufpreises. Der monatliche Beitrag für die Mobilcom Debitel Schutzpaket Business Handyversicherung liegt bei 6,49 Euro und versichert Geräte bis zu einem maximalen Kaufpreis von 1.000 Euro.

Handyversicherung für Selbstständige ohne Diebstahlschutz

Beide Handyversicherungen für Selbstständige versichern zwar die typischen Risiken wie z.B. einen Sturz-, Bruch- oder Flüssigkeitsschäden, allerdings schließen beide Anbieter die Absicherung von Diebstahl aus. Unternehmen und Selbstständige haben leider keine Möglichkeit Ihr Smartphone vor Diebstahl zu schützen und müssen in einem solchen Fall, die Kosten für eine Neuanschaffung selbst tragen.

Sinnvoller Schutz einer Handyversicherung für Selbstständige und Unternehmen

Immer mehr Unternehmen und Selbstständige binden die Leistungsfähigen Smartphones und Tablets in Ihren Arbeitsalltag ein. Selbst Handwerker nutzen diese z.B. zur besseren mobilen Kundenverwaltung und Auftragsbearbeitung. Doch gerade im Arbeitsalltag fällt das Risiko einer Beschädigung der empfindlichen Geräte, größer aus. Daher ist es verständlich wenn ein Schutzbrief die finanziellen Folgen absichern soll.

Allerdings müssen Selbstständige bei der Auswahl Ihrer Handyversicherung aufpassen und auf spezielle Angebote zurückgreifen. Diese Business Handyversicherungen bieten derzeit nur die Assona und Mobilcom Debitel an. Für welches Angebot sich Geschäftskunden hier entscheiden sollen, müssen Sie selbst festlegen.

Zu empfehlen ist der MyProtect Business der R+V Versicherung. Immerhin sieht dieser keine Selbstbeteiligung im Schadenfall vor und verspricht eine schnelle Schadenabwicklung, was im gewerblichen Einsatz unglaublich wichtig ist. Allerdings besitzt das Angebot eine Schwäche bei einem Totalschaden, da hier die Kostenerstattung nicht so hoch ausfällt. Dafür sind aber Stürze und Flüssigkeitsschäden komplett und ohne Eigenanteil versichert.

Wünschen sich Unternehmen oder Selbstständige eine volle Kostenerstattung (abzüglich Zeitwertverlust) bei einem Totalschaden, empfiehlt sich die MobilCom Debitel Handyversicherung. Hier wird allerdings in jedem Schadenfall eine Selbstbeteiligung von 10% des Kaufpreises fällig. Dies sollte im Hinterkopf bleiben. Je nach individuellem Absicherungswunsch sollten sich Geschäftskunden für das Assona oder Mobilcom Debitel Angebot entscheiden.

Spezialistenteam hat 4,70 von 5 Sternen | 99 Bewertungen auf ProvenExpert.com