easyCARD Handyversicherung

easyCARD Handyversicherungen und Schutzbriefe

Image

easyCARD Community GmbH

Easycard ist ein Anbieter von diversen Versicherungslösungen der jedoch bei seiner Abwicklung auf einen erfrischend unkomplizierten Antrag setzt. So müssen Interessenten zum Erhalt des Easycard Versicherungsschutzes keinen Antrag über mehrere Seiten ausfüllen oder viele persönliche Daten preisgeben. Stattdessen wird der versicherte Gegenstand mit seiner Identifizierungsnummer und einer Versicherungsnummer verbunden (bildet die Versicherungsnummer) und im Anschluss bezahlt ein Kunde im Voraus. Im ganzen Bestellprozess müssen Interessenten keine persönlichen Daten angeben. Nach Eingang der Zahlung bei Easycard erhält der versicherte Gegenstand den vereinbarten Schutz. Zum Produktangebot von Easycard gehören insbesondere Elektronikversicherungen, weshalb neben einer Notebook-, eBike- und Tabletversicherung, auch eine Handyversicherung zu finden ist. Hier übernimmt der Anbieter jedoch nicht selbst die Risikokalkulation, sondern arbeitet bei der Easycard Handyversicherung mit der Nationale Suisse Versicherung.

*** ANBIETER easyCARD bietet aktuell keine Handyversicherungen mehr an ****

easyCARD Community GmbH Deutschland in Berlin




easyCARD Community GmbH Deutschland

Pappelallee 78 / 79
D-10437 Berlin

Telefon & Fax

Telefon: 0800 6 555 666
Fax: 0180 378 5200

E-Mail und Web

E-mail: kundenservice@easyCARD.de
Web: www.easycard.de

Easycard Handyversicherung – ein Schutzbrief der Nationale Suisse

Wie die meisten Handyversicherungsanbieter übernimmt Easycard bei Ihrem Schutzbrief nicht die Risikokalkulation selbst, sondern arbeitet mit einem namenhaften Versicherungsunternehmen zusammen. In diesem Fall handelt es sich um Nationale Suisse, einer deutschen Niederlassung der Schweizerischen National-Versicherungs-Gesellschaft AG, die in Deutschland wohl insbesondere für Ihre Reiseversicherung (Europäische Reiseversicherungs AG) als auch für diverse Nischenprodukte wie z.B. eine Kunstversicherung bekannt ist. Seit 2012 übernimmt Nationale Suisse die Risikokalkulation der Easycard Handyversicherung und sorgt dafür, dass Kunden in einem Schadenfall auch die Handyreparatur bezahlt bzw. die Kosten für eine Neuanschaffung erstattet bekommen. Allerdings bleibt Easycard der Ansprechpartner für Kunden, Nationale Suisse arbeitet nur im Hintergrund.

Wichtige Risiken mit Easycard versichert

Mit der Easycard Handyversicherung haben Besitzer die Möglichkeit Ihr Handy oder Smartphone gegen viele der typischen Risiken abzusichern. Das macht auch durchaus Sinn, zumindest bei den teuren und hochwertigen Modellen. Denn im Alltag fallen die kleinen handlichen Geräte schnell mal aus der Hand oder vom Tisch und erhalten so ein Sprung im Backcover oder erleiden ein Displaybruch. Selbst Flüssigkeitsschäden, weil z.B. ein Glas Wasser in direkter Nähe umgestoßen wurde, passieren häufiger, als es den meisten Smartphone Besitzern lieb ist. Leider führen solche kleinen Unfälle im Alltag zu teuren Handyreparaturen, die nicht selten bis zu mehreren Hundert Euro kosten. Noch teurer wird es jedoch bei einem Totalschaden, da in einem solchen Fall nur ein Neukauf des Smartphones möglich ist. Damit aber eine notwendige Handyreparatur oder Neuanschaffung nicht zu einer Frage des Budgets wird, empfiehlt sich der Abschluss der Easycard Smartphoneversicherung. Mit diesem Schutzbrief können Besitzer Ihr Smartphone gegen folgende Risiken versichern

  • Sturz- und Bruchschäden
  • Flüssigkeitsschäden
  • Schäden durch Bedienungsfehler
  • Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Raub, Plünderung

Selbstbeteiligung im Schadenfall

Kommt das versicherte Gerät durch eines der genannten Risiken zu Schaden, so greift hier der Easycard Handyschutzbrief und ersetzt die anfallenden Reparaturkosten bzw. erstattet die Kosten für einen Neukauf. Im Übrigen leistet Easycard als einer der wenigen Anbieter einen Neuwertersatz (das Bedingungswerk sieht keinen Zeitwertverlust vor). Allerdings müssen Kunden berücksichtigen, dass die Easycard Handyversicherung eine Selbstbeteiligung je Schadenfall vorsieht. Die Höhe des Eigenanteils richtet sich nach der Höhe des Kaufpreises und liegt zwischen 30 und 60 Euro. Wurde mit der Elektronikversicherung z.B. ein Apple iPhone abgesichert, beträgt die Selbstbeteiligung 60 Euro im Schadenfall.

  • 30 Euro Selbstbeteiligung für Geräte bis 250 Euro
  • 60 Euro Selbstbeteiligung für Geräte zwischen 251 und 1.000 Euro
  • 100 Euro Selbstbeteiligung für Geräte zwischen 1.001 und 3.000 Euro

Beitrag zum Easycard Schutzbrief

Den Beitrag zur Easycard Handyversicherung entrichten Kunden per Vorauszahlung. Hier können sich Kunden für eine Laufzeit von einem oder zwei Jahre entscheiden. Zudem gibt es noch eine preisliche Unterscheidung zwischen dem Apple iPhone und anderen Smartphones. So kostet z.B. ein zweijähriger Schutz für das Apple iPhone bis 800 Euro, 99,95 Euro. Soll aber ein Samsung Galaxy S4 bis 600 Euro versichert werden, liegt der Beitrag bei einmalig 89,95 Euro – also 10 Euro günstiger, bei gleichen Leistungen.

Attraktive Handyversicherung – leider mit Selbstbeteiligung

Easycard bietet mit Ihrem Schutzbrief ein attraktives Angebot. Die Beantragung erfolgt schnell, es müssen keine persönlichen Daten hinterlegt werden, die wichtigen Risiken sind abgesichert und es gibt von Anfang an, eine feste Versicherungslaufzeit die sich nicht automatisch verlängert. Eigentlich eine gute und leistungsstarke Handyversicherung. Zumal das Bedingungswerk eine Neuwerterstattung bei Diebstahl oder einem Totalschaden vorsieht. Ein echter Vorteil gegenüber vielen anderen Anbietern.

Allerdings wird die Attraktivität der Easycard Handyversicherung von der Selbstbeteiligung geschmälert. Diese liegt für die meisten Smartphones bei 60 Euro pro Schadenfall. Geht dann das versicherte Gerät innerhalb der Laufzeit nicht nur einmal kaputt, erhöht dies die Gesamtkosten empfindlich. Dies können andere Anbieter besser kalkulieren, da am Markt bereits eine Handyversicherung ohne Selbstbeteiligung besteht. Aus diesem Grund empfiehlt sich Interessenten vor Abschluss des Easycard Schutzbriefs ein Handyversicherung Vergleich, um sich einen Überblick über die derzeitigen Tarife zu verschaffen. Erst danach sollte die Entscheidung für eine gute und leistungsstarke Elektronikversicherung getroffen werden.